Skip to main content

Verschmelzung der Herzen!

Immer mehr Jugendliche und junge Erwachsene, die durch zahllose sexuelle Botschaften bombardiert werden, fallen den allgegenwärtigen Lockangeboten dieser Vergnügungsindustrie zum Opfer. Die zerstörerische Propaganda ist vielfach das Werk der modernen marxistischen Genderideologie, der mächtigen Pornoindustrie, der Verhütungsmittelindustrie und sonstigen Geschäftemachern mit der „Ware Liebe“. Sie versuchen, unsere Gesellschaft für ihre Zwecke zu instrumentalisieren. Dabei dürfte es sich inzwischen herumgesprochen haben, dass Sex allein nicht glücklich macht. Ansonsten müssten unsere Straßen und Fußgängerpassagen überquellen mit freudestrahlenden Gesichtern. Wäre es nicht an der Zeit, hierzu alternative Wege auszuloten und diese nachfolgend zu praktizieren? Sehnst Du Dich nach einer Liebesbeziehung, die wahrhaft und dauerhaft erfüllt? Eine Liebesbeziehung, die Deine innersten Sehnsüchte wahrhaftig erfüllt. Für eine Beziehung dieser Art benötigst Du ein festes Fundament. Wenn Du jetzt den Begriff voreheliche Reinheit hörst, wirst Du möglicherweise mit Emotionen wie Rebellion, Ablehnung oder sogar Verwirrung konfrontiert. Oder steigt womöglich tiefe Freude aus den Wurzeln deines Herzens empor? Möchtest Du Deinen zukünftigen Ehepartner Schritt für Schritt besser kennenzulernen? Fragen, die beim Beginn einer Liebschaft von elementarer Bedeutung sind. Die gelebte Reinheit wird Euch nach und nach die Treue lehren. Jeder will lieben und geliebt werden und keiner möchte betrogen werden. Liebe gründet immer auf Vertrauen und gegenseitiger Zuneigung. Es ist nicht von der Hand zu weisen, dass wenn ich mich für den Geschlechtsverkehr vor der Ehe entscheide, es mir leichter fallen wird, bei möglichen Ehekrisen Ehebruch zu begehen. Reinheit lehrt das Warten und gründet die Beziehung nicht auf Körperlichkeit, sondern auf Geistlichkeit. Sex vor der Ehe ist unzweifelhaft eine immense Verlockung, die jedoch bewirkt, dass man sich davor verschließt, den anderen in der Fülle seines Seins kennenzulernen. Ist es nicht die Phase vor der Ehe, die dazu dient, möglichst kreativ die Zeit miteinander zu verbringen. Erfrischende Outdooraktivtäten, Kinobesuche, gemeinsames Kochen sind nur wenige von zahllosen Möglichkeiten, um eine intakte Beziehung aufzubauen. Hier werden die Grundlagen für Kommunikation, Nähe und Vertrautheit gelegt. Du beginnst Deinen Freund/Deine Freundin in sich zu begegnen in all seiner Würde und Schönheit. Eure Herzen beginnen sich gegenseitig zu verschmelzen, sodass hieraus ein gemeinsames „Wollen“ erwächst. Das Warten vor der Ehe ist fundamentaler Baustein für das große Vorhaben „Ehe“. Hierdurch wächst Eure Beziehung zu einer Größe heran, die Euch für die bevorstehenden Herausforderungen des Ehelebens auf einzigartige Weise vorbereitet und stärkt.