Skip to main content

Willst auch Du glücklich werden?

In einem Zeitalter, in dem die Medien uns ständig mit sexuellen Botschaften überschütten, in dem die Treue einer ehelichen Liebe und Familie zu einem altmodischen Begriff zermalmt wurde, möchten wir dich einladen, über unsere aktuelle Kultur der sofortigen Bedürfnisbefriedigung in deinem Leben nachzudenken.

Wie denkst du in diesem Zusammenhang über die Praxis der Sexualität vor der Ehe? Ist Reinheit für dich ein veraltetes, eingestaubtes Ideal oder der Königsweg zu einer dauerhaften, geglückten ehelichen Partnerschaft?

Der hl. Papst Johannes Paul II., der sich vier Jahre lang in seinen Mittwochskatechesen mit der Theologie des Leibes beschäftigt hat, gab beim Angelus am 6. Juli 2003 die hl. Maria Goretti den Jugendlichen erneut zum Vorbild:

„Marietta erinnert die Jugend des dritten Jahrtausends daran, dass das wahre Glück Mut und Opferbereitschaft erfordert, die Ablehnung jeglichen Kompromisses mit dem Bösen und die Bereitschaft zur Treue zu Gott und zu seinen Geboten, persönlich - sogar mit dem Tod - die Folgen zu tragen. Wie aktuell ist doch diese Botschaft!

Im Namen falscher Ideale von Freiheit und Glück werden heute oft Genuss und Egoismus bis hin zu unsittlichem Verhalten verherrlicht. Es soll daher erneut mit Nachdruck hervorgehoben werden, dass die Reinheit des Herzens und des Körpers geschützt werden muss, weil die Keuschheit die wahre Liebe ‚bewahrt‘.“

Anhand des Lebenszeugnisses des ehemaligen Modells und Showgirls Ania Goledzinowska, die die Gottesmutter auf außergewöhnliche Weise aus der Dunkelheit ins Licht führte, werden eindeutig die Früchte der vorehelichen Enthaltsamkeit sichtbar. Weil sie ihr unschätzbares Glück nicht für sich behalten wollte, gründete sie die Bewegung Cuori Puri, reine Herzen. Heute bereist sie verschiedenste Länder als Botschafterin der reinen, vorehelichen Liebe. Hierbei lädt sie alle Jugendlichen und Unverheirateten ein, diesem Lebensideal zu folgen, um sich dadurch auf eine glückliche, gelungene und dauerhafte Ehe vorzubereiten.

Bereits Tausende Jugendliche in Italien und Polen haben sich für diesen Weg entschieden, und die Zeugnisse derer, die ihn gehen, sind zum Teil atemberaubend.

Möchtest auch du mitmachen?

Es kostet dich keinen Cent - aber eine Portion Gottvertrauen und die Bereitschaft, gegen den Strom zu schwimmen, den dir die Welt von heute anbietet.