Skip to main content

Sex ist kostbar!

 „Sex ist einfach etwas, was mein Körper braucht“, sagt mir ein junger Mann. Tiere leben auch ihre Triebe aus. „Es ist doch nur Sex“, sagt mir eine junge Frau, die gerade eine Affäre mit einem verheirateten Mann begonnen hat, und „die ersten zehn Male zählen sowieso nicht“. Es ist also „nur Sex“. Die sexuelle Emanzipation brachte eine größere Verfügbarkeit von Sex mit sich. Es ist leichter, sich sexuell zu vergnügen, wie und sooft man das will, als früher. Und bedeutend einfacher, dabei zuzusehen. Damit einher geht eine gewisse Normalisierung. „Sex ist wie eine Kletterwand: irgendwann wird’s monoton“ erzählt mit eine gut aussehende, attraktive junge Studentin. Es ist also „nur Sex“. Eine junge Frau, die in einer gemischten Studentenwohngemeinschaft lebt, berichtete mir: „Es ist nicht unüblich, dass die Sexualpartner der Bewohner im Wochenzyklus, mitunter im Tageszyklus wechseln“. Jüngst begrüßte mich die Stimme  des Radiosprechers bei der Fahrt zur Arbeit, „Heute schon Sex gehabt?“ Sex zu haben: das Normalste und Banalste von der Welt. Das Thema ist allgegenwärtig.

Es scheint, als wäre Sex zum Konsumgut abgedriftet, das alltäglichste von der Welt.Die moderne Evolutionsforschung versucht uns gegenwärtig glaubhaft zu machen, dass der heutige Mensch, die moderne Weiterentwicklung vom Affen, darstellt. Bis zum heutigen Datum liegen keine wissenschaftlichen Beweise vor, dass jemals ein sogenannter Artenübersprung stattgefunden hat. Oder ganz banal: Kennst du einen Affen, der seine unkomplizierte Unterkunft in Eigenregie plant und baut, seine eigenen Briefe schreibt und sich mit modernen Kommunikationsmitteln auseinandersetzt?

So dürfen wir getrost annehmen, dass die menschliche Sexualität sich vollkommen von der triebgesteuerten Sexualität der Tierwelt abhebt.

Dem Menschen ist der freie Wille geschenkt, seinen sexuellen Begierden uneingeschränkt nachzugehen oder deren tieferen Sinn zu hinterfragen und zu beleuchten.
Der tiefste Wunsch im Herzen des Menschen ist der Wunsch danach, geliebt zu werden und zu lieben. Diese Liebe möchte man auch leiblich ausdrücken. Ein besonderer Ausdruck der menschlichen Liebe ist die erotische zwischen Mann und Frau.

Der Wunschtraum nach einem Menschen, der so anders ist als man selbst, und dessen man als Gegenüber bedarf. Es gibt keine vollkommenere Hingabe an einen Menschen als das Immerwährende, zwanglose und Ausschließliche „Ja und für immer“. Für dieses Uneingeschränkte ja gibt es einzig das Wort „Ehe“, der dauerhafte, lebenslange Bund zwischen einem Mann und einer Frau. Einzig dort, wo ein Mensch sich wirklich vollkommen schenkt, ist es angebracht und wahrhaftig, sich leiblich vollkommen zu schenken: in der liebenden Vereinigung von Mann und Frau. Hieraus resultiert das womöglich unfassbarste Rätsel: Aus der Liebe zwischen Mann und Frau entsteht neues Leben.  Menschliche Liebe nimmt Teil an etwas, was sie selbst nicht „machen“ und nicht einmal erklären kann: der Schöpfung eines neuen Menschen. Die Liebe, die sich uneingeschränkt hingibt, wird auf einzigartige Weise fruchtbar für ein neues Leben. Nirgends öffnet sich ein Mensch einem anderen Menschen auf so tiefe Weise wie in der körperlichen Vereinigung zwischen Mann und  Frau. Entscheidend für dein persönliches Heil ist der Einklang von Geist und Körper. Beide gehören aufs Tiefste zusammen. Wenn es anders wäre, wäre es ja völlig unbedeutend, wer wann mit wem schläft.

Szenenwechsel!

Vielleicht kennst Du bereits den Vergleich mit diesem Frosch, der ruhig im Wasser schwimmt, im Glas gehalten, der gar nicht merkt, wie langsam die Temperatur ansteigt und langsam kocht, aber weil es langsam geht springt er nicht heraus und es ist genauso mit uns.

Wir sind übersättigt von Sex und sexuellen Botschaften in allen nur denkbaren Varianten. Sex ist nicht alles und auch kein Leistungssport und unser Partner nicht ein bloßes Turngerät.

Möchtest du nicht die allzeit vorhandene Chance nützen, und alle außerehelichen sexuellen  Aktivitäten mit dem berühmten Delete Button löschen. Ich weiß aus eigener Erfahrung; es bedeutet Tapferkeit, Heroismus, Selbstdisziplin und vieles mehr.

Ich möchte dich ermutigen, ein neues Kapitel in deinem persönlichen Liebesleben aufzuschlagen.

Sex ist zu kostbar, um irgendwelche faulen Kompromisse zu schließen.